Tuxtape!


Der Halbgott.
24/03/2009, 20:20
Filed under: No brown after six.

verflucht voraus die hohe meinung,
womit der geist sich selbst umfängt!
verflucht das blenden der erscheinung,
die sich an unsre sinne drängt!
verflucht was als besitz uns schmeichelt,
als weib und kind, als knecht und pflug!
verflucht sei mammon, wenn mit schätzen,
er uns zu kühnen taten regt,
wenn er zu müßigem ergetzen,
die polster uns zurechte legt!

verflucht sei auch der zeiten gang,
der wiederkehrend leer nur bleibt.
das augenblicke frucht gebären,
erhoffen nur die kinder bang.
verflucht die schweigenden erzähler,
stier gaffen, betrogen ihres geistes,
auf ihre eigentlichen quäler.
und sie werden schmal und schmäler…

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: